Steht der nächste Gegner fest? Das Warten hat wohl bald ein Ende, denn für Marco Huck (38-2-1, 26 K.o.´s) könnte es schon sehr bald gegen Krzysztof Glowacki (24-0, 15 K.o.´s) losgehen. Wie dem Weltmeister letzte Woche von der World Boxing Organization mitgeteilt wurde, hat der Weltverband den 28-jährigen Polen zum Pflichtherausforderer ernannt.  Neuigkeiten, die den aktuellen Super-Champion sehr erfreuen.

„Glowacki ist ein echter Brocken“, so der Champion. „Er ist nicht nur der Pflichtherausforderer für meinen Titel im Cruisergewicht, sondern auch die Nummer eins der WBO. Eigentlich sollte er noch gegen Tony Bellew in einem finalen Ausscheidungskampf antreten, doch der Engländer hat wohl kalte Füße bekommen und sich für eine einfachere Route entschieden. Aber jetzt freue ich mich, dass mein erster Kampf unter dem Banner der Huck Sports Promotion gleich gegen so ein Kaliber stattfindet. Ich will nur mit den Besten in den Ring steigen.“

Die beeindruckende Bilanz des Herausforderers spricht für sich. Erst im Januar bezwang er in Nuri Seferi einen früheren Gegner des Weltmeisters durch eine einstimmige Punktentscheidung und blieb so auch in seinem 24. Profikampf ungeschlagen. „Wenn wir uns mit dem Team von Glowacki geeinigt haben und alle Eckdaten stehen werde ich mir den Polen vorknöpfen und ein Zeichen setzen. Die Welt soll sehen, dass ich nicht umsonst den Status des Super-Champions trage.“

Nachricht an Marco Huck schreiben

Was möchtest du vom Weltmeister wissen ?



  +49 30 602 615 86  ( - )   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 © 2014 All images and content (C) the original authors.