Marco Huck (38-2-1, 26 K.o.´s) ist im Mekka des Boxens angekommen. Der amtierende WBO-Cruisergewichts-Weltmeister landete am Sonntag nach fast 14 Stunden Flug in Las Vegas, US-Bundesstaat Nevada. Doch der 29-Jährige ist nicht dort, um sein Glück am Roulette Tisch zu versuchen. Stattdessen nimmt er an der 27. Auflage der Convention der World Boxing Organization (WBO) teil. Diese findet zwischen dem 27. und 31. Oktober im Caesers Palace Hotel statt.

Neben dem Deutschen werden noch zahlreiche andere Größen des Boxsports vor Ort sein, unter anderem natürlich der Präsident des Verbandes, Paco Valcarcel und die früheren Ex-Weltmeister Joe Calzaghe und Oscar De La Hoya. Auf Letzteren freut sich Huck besonders. De La Hoya, auch bekannt als „Golden Boy“, gründete 2002 mit Golden Boy Promotions eine der heute erfolgreichsten Firmen im Boxgeschäft. 

„Oscar hat das gemacht, was ich jetzt zusammen mit meinem Bruder Kenan machen werde“, verrät Huck. „Als noch aktiver Champion hat er sich von seinem Promoter getrennt, um den Verlauf seiner Karriere selbst bestimmen zu können und ist inzwischen zu einem der größten Promoter aufgestiegen. Er kann mir daher sicherlich ein paar wertvolle Tipps geben.“

Diese Ratschläge kann er dann auch gleich auf dem Kongress umsetzen und mit den Funktionären die kommenden WM-Kämpfe von Huck planen.

Nachricht an Marco Huck schreiben

Was möchtest du vom Weltmeister wissen ?



  +49 30 602 615 86  ( - )   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 © 2014 All images and content (C) the original authors.